Kunst und Ausstellungen


Kunst-Beleuchtung ist eine Disziplin an und für sich. In der Kunst hat die Beleuchtung viele Rollen - von der Verwendung von natürlichem Tageslicht zum Erschaffen von Szenen und Erfahrungen oder Akzentbeleuchtung, bis hin zur wahren Farbwiedergabe und dem Schutz der wertvollen Exponate vor schädlichen UV- und IR-Strahlen.

Das R&D-Team von Greentek entwickelte speziell zu diesem Zweck eine spezielle Lichtfarbe - ART genannt. Mit einem Farbwiedergabeindex von 98 bringt es Farben oder Texturen zum Vorschein, ganz gleich, ob es sich um Gemälde, Textilien oder moderne Anlagen handelt.

Haben Sie Interesse an eine maßgeschneiderte EU Beleuchtungslösung, die spezifisch für Ihr Projekt ausgelegt ist? BItte kontaktieren Sie uns

Vorteile

  • LED-Leuchten mit ART ausgestattet - einer speziellen Temperaturlichtfarbe mit einem CRI von 98, lässt Farben in ihrer ganzen Schönheit erstrahlen.

  • Intelligentes Lichtmanagement verbindet Tageslicht und Kunstlicht und ermöglicht voreingestellte Szenarien (z.B. wenn das Museum geschlossen ist oder nur in Teilen des Gebäudes gearbeitet wird) für verschiedene Bereiche.

  • Erhebliche Energieeinsparungen aufgrund von LED-Technologie und intelligenter Beleuchtung.


Projekte

Sector 1 Gallery

Opened in 2017, Sector 1 Gallery started with the mission to bring back to life a forgotten space that would be fully dedicated to contemporary artwork. The art gallery is located in the premises of the Bucharest Compound Plastic Fund, a complex space consisting of various buildings. The space has a rich history that preserves elements of the original architecture, combining the industrial style with the modern elements. Through the successful launch of Sector 1 Gallery, the whole Bucharest Compound Plastic Fund turns into a modern contemporary art center, hosting several galleries and workshops for artists. Particularly, Sector 1 is a contemporary art gallery that functions as a space that wants to contribute to the evolution of the contemporary artistic elite. Starting from its inauguration, the art gallery promoted various successful contemporary artists from Cluj. The most recent exhibition: "Peisajul labirint"  (The Labyrinth Landscape) celebrates the 70th anniversary of Ioan Sbarciu, one of the most well-known artists and pedagogues from the elite of the Romanian contemporary art, professor of famous Cluj painters, collectively known as School of Cluj, an artist at his peak, completely devoted to his studio. The exhibition of the artist Ioan Sbarciu is a metaphor of the journey in his own pictorial practice. To present the collection in just the right light, we used 31 Artus TRK linear luminaires and 9 Caster track spotlights in the art gallery's main hall and adjacent spaces. The lighting design respects the mix between modern and industrial that we encounter in the gallery, specific to various art museums in the world. Modern track mounted luminaires and spotlights were installed on a track system that blends with the black ceiling. Our Artus TRK modern track linear luminaires with 110-degree angle beams spread a large amount of light towards the exhibition space. Moreover, Artus TRK fixtures with 50W and 3000K color temperature act as wall washers. Then, Caster projectors with 42W and 30-degree angle beam complete the ceiling lighting with precise light, revealing the colors and textures of the exhibits. Caster is equipped with ART special color with CRI98. This special color is particularly used in art because it enhances colors and textures, while staying true to the original shades, form and concept, with excellent color rendering. Paintings require a uniform, glare-free illumination, that enhances their artistic value, and the lighting should not damage them. The innovative LED technology we use meet the gallery requirements and is the only light source that contains no IR/UV rays. This significantly reduces the risk of colors fading or sensitive materials being damaged.   
Noch mehr lesen

Rumäniens Pavillon auf der Biennale von Venedig 2017

Gegründet im Jahre 1895, als die erste Internationale Kunstausstellung organisiert wurde, ist die Biennale heute eine der renommiertesten Kulturinstitutionen der Welt. Später im Jahr 1895 wurde innerhalb der Biennale neue Festivals gegründet: Musik, Kinematografie und Theater, gefolgt von der Architektur Ausstellung in 1930 und Tanzaufführung in 1999. Laut Artnet fand man den rumänischen Pavillon, auf der Biennale 2017 in Venedig, als einen der 5 am meisten triumphierenden nationalen Pavillons. Die 57 Biennale in Venedig richtet die Ausstellung "Apparitions" von Geta Bratescu aus, eine Ausstellung, die mehrere Werke aus allen Stufen ihrer künstlerischen Trajektorie zusammenführt. Viele der Kunststücke wurden zum ersten Mal gezeigt und demonstrierten eine hohe Kapazität, um eine breite Palette an künstlerischen Medien wie Zeichnen, Fotografieren, Film, Textilarbeiten und Skulptur einzusetzen. Geta Bratescu, eine zentrale Figur der lokalen zeitgenössischen Kunst seit den 1960er Jahren, greift auf eine Reihe von Prozeduren aus dem visuellen und begrifflichen Arsenal der Moderne zurück und schreitet gleichzeitig zu zeitgenössischen Ausdrucksformen vor. Die Ausstellung "Apparitions" im rumänischen Pavillon ist um zwei Hauptthemen konzipiert: das Atelier, das für die Karriere von Bratescu als Künstlerin von zentraler Bedeutung ist, und die Reflexion der weiblichen Subjektivität durch verschiedene Formen der Konzeption der Weiblichkeit. Unser Tulip L Schienen-Spotlicht mit 20 Grad und 35 Grad Winkelstrahlen wurden mit ART Spezialfarbe ausgestattet um diese schöne und repräsentative Ausstellung zu unterstreichen. Die ART Spezialfarbe ermöglicht die hellen Farben und Texturen der Kunstwerke und bleiben jedoch treu den original Schatten, Formen und Konzepten mit einer exzellenten Farbwiedergabe (CRI 98). Es bietet einfach das hochqualitative warme Licht, um sehr farbige Ausstellungen zu zeigen.
Noch mehr lesen

The Dreaming

The Dreaming 2015 - war die erste rumänische Ausstellung der australischen Aboriginekunst. Die Aboriginekunst geht über 70.000 Jahre zurück, als die Menschen vorübergehende Kunstwerke auf Baumrinden, im Sand oder auf Steinen erstellen. Erst vor Kurzem haben die Aborigines das Malen entdeckt. Ihre Gemälde sind sehr bunt, faszinierend und jedes von ihnen erzählt eine Geschichte, die einst Teil ihrer kollektiven Lebensweise war: Sie malen Straßen, die zum Wasser führen, sie malen essbare Fische, sie malen Getreide und sie malen Wasserlöcher. Die Chase Systemleuchten sind mit einer speziellen ART-Farbe ausgestattet, die all diese Schönheit noch mehr zum Vorschein bringt.
Noch mehr lesen




Eintragen für Newsletter